dezh-CNzh-TWenitja
  
Die Mundstücke von Bruno Tilz sind nur echt mit der Bezeichnung  „Spezial-Bruno-Tilz", „B. TILZ - NEA“, "Bruno Tilz Neustadt/A." oder "Bruno Tilz Extra".

Megaton / Extra-Serie: Sämtliche Mundstücke sind auch in der Megaton-Ausführung oder der Extra-Ausführng  (Megaton gegen Aufpreis) erhältlich.

Abkürzungen der Kesseltiefe: F= flach MF= mittelflach MT= mitteltief T= tief ST= sehr tief
Abkürzungen beim Kessel:  EK= einfacher Kessel  DK= Doppelkessel
Abkürzungen beim Rand: S= schmal MB= mittelbreit B= breit BF= breit flach P=Polsterrand (überbr.)

Der  “E”-Rand:  Bei der Trompeten-Serie 200 und 300 z.B. 1 1/4 E ist die Randauflage breiter gewölbt als z.B. beim 1 1/2 C. Dies hat den Vorteil eines bequemen und weichen Ansatztes bei gleichbleibender Flexibilität der Ansprache des Tones.

Unterschied zwischen „Spezial-Bruno Tilz“ und „B. TILZ - NEA“: Spezial-Bruno Tilz-Modelle haben flach gewölbte Ränder << >>B. TILZ - NEA-Modelle haben rund gewölbte Ränder.

B – TB – PB – SB – DB – BB – AB – Schaftbohrung: Sämtliche in der Liste aufgeführten Mundstücke können auf  Wunsch mit unserer B-, TB-, PB-, SB-, DB-, BB-, AB-Schaftbohrung gegen Aufpreis geliefert werden. Diese Bohrungen wurden speziell für professionelle Bläser entwickelt. Die B-Schaftbohrung gibt einen größeren, volleren Ton als die herkömmliche Schaftbohrung. Die TB-Schaftbohrung gibt einen noch größeren Ton als die B-Schaftbohrung. Die PB-Schaftbohrung gibt einen noch größeren Ton als die TB-Schaftbohrung, usw. …